Tag Archives: Gnome

It’s time for Ubuntu 9.04 Jaunty Jackalope

ubuntu_9_04_desktopWer sich dafür interessiert, hat es wahrscheinlich bereits gelesen. Die Beta der kommenden Version von Ubuntu 9.04 Jaunty Jackalope ist vergangene Woche erschienen. Ich selbst verwende seit Alpha3 Jaunty produktiv(!) und bin positiv überrascht. Jaunty wirkt frischer und vor allem läuft es spürbar schneller. Viele Bugs wurden ausgebessert, viele Features eingepflegt. So kommt Ubuntu 9.04 mit dem aktuellen Gnome 2.26.0, Openoffice.org 3.0.1 (3.1.x wir wohl erst mit der nächsten Version kommen). Unter der Haube kommt der Linux Kernel 2.6.28 zum Einsatz (leider hat wohl die Zeit zur Integration von 2.6.29 nicht mehr gereicht). Wer möchte kann Ubuntu 9.04 bereits mit dem relativ neuen Dateisystem ext4 installieren, einen allzu großen Geschwindigkeitsvorteil sollte man sich dadurch allerdings nicht erwarten. Auch gibt es noch ein bereits bekanntes Problem mit ext4, welches zu Datenverlust führen kann. Ich zumindest verwende weiterhin ext3.

Völlig verändert hat sich der GDM Login Bildschirm mit nun schwarzem Hintergrund. Das neue Wallpaper von Ubuntu 9.04 zeigt nun erstmals seit langem nicht das zum Namen der Version gehörende Tier, sondern einen schlichten rötlich/braunen Hintergrund.

Wer Interesse hat die Beta von Ubuntu 9.04 bereits zu verwenden, sollte sich über bereits bekannte Probleme informieren.

Ubuntu 8.04 Noch vier Tage

In vier Tagen ist es soweit und Ubuntu 8.04 Hardy Heron wird offiziell released werden. Ich verwende 8.04 seit der Beta Version und bin mit den aktuellen Updates sehr zufrieden. Das System läuft mit dem Kernel 2.6.24-15 sehr flott, der Firefox 3 Beta 5 ist mittlerweile recht stabil und Gnome 2.22 ist richtig genial.

Zwei kleine Bugs nerven mich allerdings momentan noch, fsck 1.40.8 will bei jedem (Re)boot meines Rechners die Platten prüfen und evolution-data-server 2.22 hängt sich (obwohl ich Evolution überhaupt nicht verwende) ca. eine halbe Stunde nach Systemstart auf und bleibt in einer Endlosschleife mit 100% CPU Load und ich muss den Dienst händisch beenden. Beide Bugs befinden sich bereits im Launchpad und sollen bis zum Release noch gefixt werden.

Alles in allem eine tolle Weiterentwicklung von Ubuntu Gutsy Gibbon.

Gnome 2.22

Nachdem vor sechs Monaten Gnome 2.20 veröffentlicht wurde, wurde heute nach dem festgelegten Release-Plan – und nach zwei Betas und eines Release-Candidates – die neueste Version der beliebten Linux Desktopumgebung Gnome veröffentlicht.

Die größte Änderung werden die Benutzer gar nicht bemerken, das ausgediente GnomeVFS wurde durch GVFS ersetzt. Für den Anwender allerdings erfreulicher sind bestimmt die optischen Aufwertungen sowie die neu hinzugekommenen Features. Eine neue Anwendung ist zum Beispiel Cheese, womit sich Fotos und Videos der Webcam aufnehmen und mit Effekten verändern lassen. Außerdem sind nun auch einige Desktop-Effekte (welche z.B. Compiz Benutzer bereits seit längerem kennen) in Gnome 2.22 integrierte worden. Die Systemuhr ist nun in der Lage auch mehrere Zeiten sowie Wetterdaten von unterschiedlichen Orten auf der Welt gleichzeitig anzuzeigen.

Gnome 2.22 Evolution Google KalenderEine – wie ich finde – sehr gelungene Änderung betritt den Gnome Standard-Video und -DVD-Player Totem welcher sich nun mit DVB versteht. Außerdem bietet ein neues nettes Feature nun die Möglichkeit, zum Beispiel Youtube Videos direkt im Totem-Player zu suchen und anzusehen. Der beliebte Gnome Email-Client Evolution kann nun auf die Google CalDAV zugreifen und integriert damit den Google-Kalender in den Client.

Für das Arbeiten auf einem Remote-System wurde der VNC-Client Vinagre integriert, Tastatureinstellungen wurden vereinfacht sowie viele kleine Änderungen welche auf den ersten Blick nicht auffallen.

Alles in Allem eine gelungene Weiterentwicklung einer hervorragenden Desktop-Umgebung. Vielen Dank an die Entwickler.